Jahres der Literatur und des Theaters Russland — Osterreich 2020 – 2021

Compressed file

Gemeinsame Erklärung über die Durchführung des Jahres der Literatur und des Theaters Russland — Osterreich 2020 - 2021

Wir, die Unterzeichnenden, der Minister für auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation, Sergej Lawrow, und die Bundesministerin für Europa, Integration und Äußeres der Republik Osterreich, Karin Kneissl, geleitet vom Wunsch zur Fortsetzung von gemeinsamen Themenjahren im kulturellen Bereich der Zusammenarbeit unserer Lander, welche zur Stärkung der bilateralen Verbindungen und des russisch-österreichischen Dialogs beitragen, betonend, dass solche Projekte es den Bürgerinnen und Bürgern Russlands und Osterreichs ermöglichen sollen, auf gegenseitiger Grundlage an den besten Errungenschaften in den Bereichen Theater und Literatur, aber auch vielen weiteren teilzuhaben, das Programm der Zusammenarbeit und des Austausches in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Kultur zwischen der Russischen Föderation und der Republik Osterreich für die Jahre 2016 - 2020 sowie die Veranstaltungsplane des russisch-österreichischen zivilgesellschaftlichen Forums "Sotschi-Dialog" berücksichtigend, haben die Durchführung eines Jahres der Literatur und des Theaters Russland — Österreich (im Weiteren: Jahr) in der Saison 2020/21 (von Mitte 2020 bis Mitte 2021) in Aussicht genommen:

1. Im Rahmen dieses Jahres werden in Koordination zwischen dem Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation und dem Bundesministerium ftir Europa, Integration und Äußeres der Republik Osterreich Bemühungen unternommen und Veranstaltungen organisiert werden, unter anderem:

i. Die Ausweitung der Kontakte zwischen Schriftstellerinnen und Schriftstellern, Verlegerinnen und Verlegern, Regisseurinnen und Regisseuren, Künstlerinnen und Kunstlern, Dramaturginnen und Dramaturgen und anderen Personen, deren Tätigkeit mit Literatur und Theater in Verbindung steht;

ii. Die Unterstützung der Verbreitung des literarischen Erbes und der Theaterkunst jedes der beiden Lander unter den Bürgerinnen und Bürgern des anderen Partnerstaates;

iii. Die Unterstützung der gegenseitigen Teilnahme an Büchersalons und -messen, Theater- und Musikfestivals oder anderen mit Literatur und Theater im Zusammenhang stehenden Veranstaltungen;

2. Die Außenministerien beider Lander werden sich im Rahmen ihrer nationalen Gesetzgebung für die Vereinfachung der administrativen Prozeduren bezüglich der Organisation von Veranstaltungen des Jahres einsetzen, insbesondere bei der Ausstellung von Visa für Personen, welche an deren Realisierung teilnehmen.

3. Die Programmplanung, einschließlich feierlicher Eröffnung- und Abschlussveranstaltungen, wird bis Ende 2019 ausgearbeitet.

4. Es wird die Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass diese Initiative die Subjekte der Russischen Föderation und die Bundesländer der Republik Österreich weitreichend umfasst, zur Annäherung der Bürgerinnen und Burger beider Lander beitragen und es gestatten wird, die gegenseitige Verbundenheit fur die kulturelle Vielfalt in der Welt von heute zu betonen.

Sotschi, 15.Mai 2019

Minister für auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation S. Lawrow 
Bundesministerin für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich K. Kneissl