Compressed file

Leo Tolstoi sagte einmal: „Ich muss sagen, dass all diese Zivilisation – möge sie zum Teufel verschwinden, aber um die Musik täte es mir leid!“ Seine Worte, im Moment der musikalischen Ekstase ausgesprochen, sind sehr nachvollziehbar! Würde der Literat jedoch jetzt leben, so hätte er doch kaum einen Grund für Beunruhigung; er würde diesen Satz nicht aussprechen, denn die Errungenschaften genau dieser Zivilisation die Musik für weitere Generationen bewahren konnten. Im Russischen Kulturinstitut in Wien traten in letzter Zeit im Rahmen der Reihen „Musikmontage“ und „Jugendabende am Brahmsplatz“ begabte und sehr begabte Musiker auf. Es ist nichts verlorengegangen oder vergessen. Behutsam bewahren wir die Aufnahmen dieser Abende auf und sind bereit sie mit Ihnen zu teilen. Die Musik ist international und allgemein zugänglich – Musik für immer! Die Musik bleibt mit uns.
Wir eröffnen einen neuen Zyklus „Musik für immer“, wo wir rückblickend die Fragmente der Auftritte am RKI in Wien von namhaften und jungen, mit Ruhm verwöhnten und hinauf auf das Podest der Anerkennung und der Perfektion strebenden Musiker vorstellen.